Herzlich Willkommen auf der Seite der historischen Stadtwache Hildesheim.

Die historische Stadtwache Hildesheim ist eine Interessengemeinschaft von Gleichgesinnten, die sich:

  •  für die historische Geschichte der Stadt Hildesheim interessieren 
  • die diese Geschichte gerne lebendig vermitteln möchten
  • bei Veranstaltungen mit Themenschwerpunkt "Mittelalter" mitwirken.

 

Was sind wir nicht:

  • ein Sicherheitsdienst
  • Waffennarren 
  • Einzelkämpfer

Wir sind eine Gemeinschaft, bei uns wird Gemeinschaft gelebt.

 

Interessierte Veranstalter und Einzelpersonen können uns gerne für Veranstaltungen zum Thema "Mittelalter"buchen- die Stadtwache Hildesheim ist "käuflich"!

Das Fähnlein St. Georg, gehörte zur Bäuerschaft St. Georg.

Hildesheim war in 6 Bäuerschaften(Heute Stadtviertel) eingeteilt, jeder Bäuerschaft stand ein Burmester vor, welcher die Aufgabe hatte stadtbehördliche Anweisungen schnell durchzusetzen.

Unsere Gemeinschaft ist in der Bäuerschaft St. Georg beheimatet. Nach der Majoris Bäuerschaft, welche die wohlhabendste gewesen war, da sie den großen Markt und Bereich um St. Andreas umfasste kam die St. Georg Bäuerschaft als zweites. 
Hier wohnten unter anderem die Ratsfamilien, die nicht direkt am großen Markt ihr Haus/Hof stehen hatten, hier wohnten eine stattliche Anzahl von Braumeister und wohlhabende Bürger. 

Jede Bäuerschaft hatte den Mauerabschnitt der Stadtmauer, im Kriegsfall zu besetzen und Wach und Tordienste im Viertel zu leisten.

 

Die Bäuerschaft St. Georg war benannt worden von der Filialkirche St. Georg, welche St. Andreas zugeordnet gewesen ist.

St. Georg stand ursprünglich an der Ecke Oster und Marktstrasse.

 

Was möchten wir durch unser Hobby erreichen?

©Die Illustratoren Organisation E.V.
©Die Illustratoren Organisation E.V.

Zuerst einmal ist es ein Hobby, das wir in unserer Freizeit ausleben. So wie andere an ihrem Oldtimer rumschrauben, oder sich für andere Themen interessieren und engagieren, so interessieren wir uns für die Hildesheimer Stadtgeschichte, insbesondere für die Zeit des 14. Jahrhundert.

Warum gerade das 14. Jahrhundert?
Hildesheim hat über 1200 Jahre Stadtgeschichte auf dem Buckel! Da haben wir uns das Jahrhundert ausgesucht, in dem die altgefügte Ordnung aus Adel=>Klerus=> und die Bauern sich zunehmend aufzulösen begann.

Ein neuer Stand war im Entstehen begriffen; der des Bürgertum. Bürger die in den Städten und Gemeinden zu immer mehr Selbstständigkeit,Wohlstand und Autonomie gegenüber ihrem Stadt-/Lehnsherren kamen, die in den Stadträten und Gremien zunehmend immer mehr Macht und Einfluss bekamen, aber auch der normale Bürger in der Stadt, der einem Handwerk nachging, der seine Abgaben zahlen musste und im Kriegsfall auch die Mauern in seinem Abschnitt verteidigen musste- der "Spießbürger".

Wir beschäftigen uns sowohl mit dem wehrhaften Stadtbürger, dem "Spießbürger" als auch mit dem zivilen Bereich, sowie natürlich mit den allgemeinen Lebensbedinungen im 14. Jahrhundert, in einer Stadt wie Hildesheim.

Dabei nutzen wir sowohl auch eine lebendige Geschichtsvermittlung, mit Displays, mit dem zeigen von Ausrüstung und Accessoires, wir interagieren aber auch mit anderen Gruppen und Darstellern, die eine ähnliche Geschichtsdarstellung betreiben um zusammen dem interessierten Besucher ein umfassendes Bild präsentieren zu können, wie das Leben, vielleicht vor über 650 Jahren, in Hildesheim ausgesehen haben könnte.

Weiterbildung, und ein lebhaftes Interesse für die Geschichte dieser Zeit bringt uns immer weiter voran, mit unserer Darstellung.
Wir haben bereits erste Erfahrungen mit Stadtführungen und mit der Geschichtsvermittlung in Schulen gesammelt.

Wenn Sie Interesse haben, uns für eine Veranstaltung mit dem Thema "Mittelalter" zu engagieren, wenn Sie vielleicht Lehrer/Erzieher sind und mit Ihrer Gruppe in der Schule gerade das Thema "Mittelalter" bearbeiten, auch dann können Sie uns gerne kontaktieren.
Wir sind gerne dabei behilflich den Geschichtsunterricht durch eine lebendige Wissensvermittlung ein wenig aufzupeppen.

©Die Illustratoren Organisation E.V.
©Die Illustratoren Organisation E.V.

Zuerst einmal ist es ein Hobby, das wir in unserer Freizeit ausleben. So wie andere an ihrem Oldtimer rumschrauben, oder sich für andere Themen interessieren und engagieren, so interessieren wir uns für die Hildesheimer Stadtgeschichte, insbesondere für die Zeit des 14. Jahrhundert.

Warum gerade das 14. Jahrhundert?
Hildesheim hat über 1200 Jahre Stadtgeschichte auf dem Buckel! Da haben wir uns das Jahrhundert ausgesucht, in dem die altgefügte Ordnung aus Adel=>Klerus=> und die Bauern sich zunehmend aufzulösen begann.

Ein neuer Stand war im Entstehen begriffen; der des Bürgertum. Bürger die in den Städten und Gemeinden zu immer mehr Selbstständigkeit,Wohlstand und Autonomie gegenüber ihrem Stadt-/Lehnsherren kamen, die in den Stadträten und Gremien zunehmend immer mehr Macht und Einfluss bekamen, aber auch der normale Bürger in der Stadt, der einem Handwerk nachging, der seine Abgaben zahlen musste und im Kriegsfall auch die Mauern in seinem Abschnitt verteidigen musste- der "Spießbürger".

Wir beschäftigen uns sowohl mit dem wehrhaften Stadtbürger, dem "Spießbürger" als auch mit dem zivilen Bereich, sowie natürlich mit den allgemeinen Lebensbedinungen im 14. Jahrhundert, in einer Stadt wie Hildesheim.

Dabei nutzen wir sowohl auch eine lebendige Geschichtsvermittlung, mit Displays, mit dem zeigen von Ausrüstung und Accessoires, wir interagieren aber auch mit anderen Gruppen und Darstellern, die eine ähnliche Geschichtsdarstellung betreiben um zusammen dem interessierten Besucher ein umfassendes Bild präsentieren zu können, wie das Leben, vielleicht vor über 650 Jahren, in Hildesheim ausgesehen haben könnte.

Weiterbildung, und ein lebhaftes Interesse für die Geschichte dieser Zeit bringt uns immer weiter voran, mit unserer Darstellung.
Wir haben bereits erste Erfahrungen mit Stadtführungen und mit der Geschichtsvermittlung in Schulen gesammelt.

Wenn Sie Interesse haben, uns für eine Veranstaltung mit dem Thema "Mittelalter" zu engagieren, wenn Sie vielleicht Lehrer/Erzieher sind und mit Ihrer Gruppe in der Schule gerade das Thema "Mittelalter" bearbeiten, auch dann können Sie uns gerne kontaktieren.
Wir sind gerne dabei behilflich den Geschichtsunterricht durch eine lebendige Wissensvermittlung ein wenig aufzupeppen.

Saisonstart Anno Domini 2020

Sehr geehrte Besucher unserer Webseite, die Saison 2020 steht in den Startlöchern, ja eigentlich hat sie für uns, und die Gemeinschaft: Hildesheimer Gemeinheit schon im Januar wieder begonnen.
Die Bilder zu unserer ersten gmeinsamen Aktion, vom 18.1.2020 seht ihr in der Bildergalerie 2020

Dieses Jahr sind wir auch wieder im Rahmen des Historienprojektes SRI, unterwegs zusammen mit dem Grafen Andres Hora z Zlinicz und seinem Gefolge, oder als Bestandteil der königlichen Wachen am Königshof des böhmischen Königs Johann von Luxemburg.

 

Natürlich freuen wir uns natürlich auf individuelle Anfragen zu Stadtführungen und Mitwirkung bei mittelalterlichen Veranstaltungen.
Sie können uns gerne Ihre Anfragen per Brieftaube senden, wir werden diese prüfen und uns bei Ihnen zeitnah zurück melden.

 

 

Mit den allerbesten Grüßen

 

Die Mitglieder der Interessengemeinschaft: Historische Stadtwache Hildesheim& Hildesheimer Gemeinheit.